Entsendung von rumänischen Arbeitnehmern durch rumänische Arbeitgeber


Nussbaum Arbeitsvermittlung SRL


Wann liegt eine Entsendung vor?

Grundsätzlich handelt es sich bei der Entsendung von Arbeitnehmern um eine Ausprägung der unionsrechtlichen Dienstleistungsfreiheit. Zur Erbringung einer grenzüberschreitenden Dienstleistung kann ein Arbeitnehmer auf Weisung seines inländischen Arbeitgebers (entsendendes Unternehmen) ins Ausland entsendet werden und dort eine Beschäftigung für ihn ausüben.

Die Entsendung erfolgt auf Grund eines Dienstleistungsvertrags zwischen dem rumänischen und dem deutschen Unternehmen, für das die Dienstleistungen erbracht werden sollen. (keine Zeitarbeitsfirma) Durch die Entsendung der Arbeitskräfte und nicht etwa des Unternehmens, zwischen dem deutschen Unternehmen (AG) und dem rumänischen Unternehmen (AN) ein Dienstleistungsvertrag abgeschlossen. Dadurch braucht man weder eine Freistellungsbescheinigung noch andere behördlichen Anmeldungen. Die Arbeitskräfte sind, in dem rumänischen Unternehmen „Nussbaum Arbeitsvermittlung SRL“ angestellt. Würde die rumänische Firma Nussbaum Arbeitsvermittlung selbst nach Deutschland entsendet werden und als Subunternehmen, mit einer deutschen einen Werkvertrag abschließen müsste das Unternehmen auch wie eine deutsche GmbH, sämtlich Pflichten nach dem Deutschen Gesetz Anmeldungen vornehmen.


Soziale Absicherung

Der zuständige Sozialversicherungsträger in Rumänien beurteilt aufgrund der oben genannten Umstände, ob eine Entsendung im Sinne des Gemeinschaftsrechts vorliegt. Wenn dies der Fall ist, stellt er dem Arbeitnehmer die Bescheinigung A1 aus, die nachweist, dass für den Entsandten weiterhin die Rechtsvorschriften des Entsendestaates und nicht die deutschen Rechtsvorschriften über die soziale Sicherheit gelten.


Unterschied zwischen Entsendung von Arbeitskräften und Zeitarbeit-/ Arbeitnehmerüberlassung

Man spricht von Arbeitnehmerüberlassung, wenn ein Arbeitgeber seine Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer einem fremden Betrieb zur Erfüllung eines Auftrags zur Verfügung stellt. Die Weisungsrechte über die Angestellten werden dabei an den Einsatzbetrieb abgetreten. Anders als im Falle der Entsendung handeln die verliehenen Arbeitskräfte nicht im Namen und für Rechnung ihres Arbeitgebers.


Bereitstellung von Unterlagen bei einer Zollkontrolle

  • Personalausweis oder Reisepass
  • A1 Formular (Nachweis, dass der Arbeitnehmer / Unternehmer im Herkunftsland die Sozialversicherung und Steuern bezahlt.
  • Krankenversicherungs-Ausweis (Chip-Karte, EHIC)

Folgende Arbeitskräfte stehen uns zur Verfügung

Eisenflechter
Maurer
Zimmermann/Schreiner
Maler / Tapezierer
Elektroinstallateure
Kabelverlegung
Trockenbau/Spachtel
Pflasterarbeiten
Abbrucharbeiten
Innenputz-mit Maschine
Außenputz -mit Maschinen
Fliesenleger
Dachdecker -Zimmermann
Wasserinstallateure + Kanal
Heizungsinstallateure
Fußbodenheizung
Schweißer


Wir entsenden auch komplette Firmen, aus allen Sparten, weil die Arbeitskräfte, sich kennen und eingearbeitet sind und somit bessere Leistungen erbringen. Mindestens 1 Übersetzer ist als Ansprechpartner dabei. Bei einer Kolonne von mindestens 30 Arbeitskräften, auf einer Baustelle, auch aus verschiedenen Sparten, stelle ich auf meine Kosten, einen Ingenieur, für Hoch und Tiefbau zu Verfügung, um die Organisation der Arbeitskräfte zu überwachen.

Wir bieten ihnen PVC-Fenster an, die in Rumänien hergestellt werden und die im Einkauf um bis zu 40% günstiger sind als von deutschen Herstellern. Das Material ist deutsche Qualität und die Fenster können von den Rumänischen Fenstermonteuren eingebaut werden.

Durch den Einsatz Rumänischer Arbeitskräfte können Sie die Lohnkosten um bis zu 40% senken und so im internationalen Wettbewerb konkurrenzfähig zu bleiben. Bei allen sich ergebenden Fragen, unterstützen wir Sie tatkräftig.

Sämtliche Fachleute, die im Rumänischen Handelsregister eingetragen sind, können in Deutschland den Beruf ausüben, ohne dass ein Meister in die Handwerksrolle eingetragen wird. Siehe unten HR


Handelsregisterauszug